Sport

Sport leicht gemacht…!

 

Facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblrmail

 

Hängen Sie den Sport nicht an den “Nagel”

Sportart

“Welche Sportart passt zu mir?” – Die Möglichkeiten und Angebote für Sport oder “Aktivitäten”, sind am  “bayerische Meer” sehr vielseitig.

Die Kombination von Bergen, Seen, Flüssen, viel Natur sowie den Jahreszeiten ermöglicht die vielen verschiedenen Sportarten.

Die Palette geht von den Klassikern wie z.B. Joggen oder Wandern (am Chiemsee), über ausgefallene, regionale Sportarten (Floßfahrten) bis hin zu “anspruchsvollen” Bergtouren bzw. extremen Sportarten (Drachenflieger).


Frühling


Verpassen Sie nicht das Erwachen des Frühlings und gehen Sie in die Natur raus. Erleben Sie die ersten Schneeglöckchen oder die Blütenpracht der Obstbäume.

Fangen Sie die ersten Sonnenstrahlen ein und tanken Sie ihren Organismus auf.

Die frische Luft und das Licht ist wie eine Kur für den gesamten Körper.

Oftmals ist in den letzten Jahren das Wetter im Frühjahr schon erstaunlich warm und trocken gewesen.

Wandern und Spaziergang

Erholen Sie sich bei einem Spaziergang am Chiemsee-Ufer entlang und kehren Sie in eine der vielen Seerestaurants oder Café’s ein.

Wandern Sie einfach querfeldein oder auf ausgewiesenen Wanderwegen durch die oberbayrische Landschaft.

Besonders zu empfehlen sind Moorwanderungen oder Lehrpfade und erfahren Sie alles über Heilkräuter, Insekten oder Vögel. Wandern in den Alpen ist natürlich etwas anspruchsvoller, aber nirgendwo hat man das Naturerlebnis intensiver als in den Bergen.

Eine Bergtour will aber gut geplant sein und die Ausrüstung muss auch stimmen ! Man muss aber nicht ins Hochgebirge, denn es gibt ja sehr schöne Wanderungen auf Almhütten, die auch für Untrainierte machbar sind.

Wollen Sie mehr…?

 

Radfahren und Mountain-Biken

Erkunden Sie die Radwege einmal rund um den Chiemsee, immer am Ufer entlang oder nehmen Sie, ab der Hälfte der Strecke “den Chiemseedampfer” zurück nach Chieming.

Eine Radtour durchs Bergener Moos oder ein kurzer Trip zum Tüttensee zum Baden.

Besuchen Sie den Waginger See mit dem Rad oder begeben Sie sich auf eine ökologisch korrekte Direktanbieter-Tour und decken sich mit Bioprodukten ein !

Ein bisschen anspruchsvoller sind Moutainbike-Touren aber mit einem guten Fahrrad und mit ihrer persönlichen Geschwindigkeit ist auch das machbar.

Guter “Rad” ist teuer…?

 

Kurbäder und Hallenbäder

Die Auswahl an Kurbädern oder Aktivbädern, rund um den Chiemsee, ist groß.

Das reicht von Jod-Thermalbad bis Solesalz-Thermen. Ein Familienbad oder dann doch ein “action-Bad” mit vielen Rutschen und Becken.

Ein besonderes Erlebnis ist das Solebad im Tiefgeschoss der Rupertus-Therme in Bad Reichenhall.
Die dort natürlich gewonne Salzsole wird für die Salzherstellung gefördert, “Es fällt aber auch etwas für die Therme ab” und wird in der Therme als Solebad angeboten.

Lassen Sie sich treiben, denn der Salzgehalt entspricht etwa dem des Toten Meeres !

Die Hallenbäder finden Sie im unten aufgeführten Link.
Weitere Hallen- und Schwimmbäder


 Sommer am Chiemsee


Schwimmen und Baden

Strand am ChiemseeNur ca. 10 Minuten Fußweg – Ferienwohnung – See (Weg-Beschreibung).
Dort können Sie sonnenbaden und das Treiben am Strand verfolgen oder gehen Sie eine Runde schwimmen. Sie werden sehen, wie schön sauber und warm der See ist.

Am Ost-Ufer vom Chiemsee, herrscht vorwiegend Westwind und dieser “schiebt” somit das warme Oberflächenwasser an den Strand von Chieming.

Am ca. vier Kilometer langen Strand finden Sie vorwiegend Kies-Strände vor, nur in den Strandbädern ist manchmal ein kleines Stückchen Sand.
Der Chiemsee ist ein sehr guter See zum Schwimmen. Sauberer Kies-Strand, sauberes Wasser, kein steiles Ufer und nur am Ufer Wellen.

Der flächenmäßig größte Strand-Bereich sind  “Freibäder”, die kostenlos genützt werden können.Dort gibt es auch Liegewiesen und (immer)irgendwo einen Kiosk oder Imbiss.

Neben dem Freibadstrand gibt es auch die kostenpflichtigen Strandbäder, die aber dann Rasen bis zum Wasser, Umziehkabinen, Duschen oder Gastronomie anbieten.

Genießen Sie mal einen Tag am “Strand” vom Chiemsee, vielleicht wissen Sie dann warum man es auch das bayrische Meer nennt. In fast jeder kleineren Stadt gibt es auch “Schwimmbäder im Freien” oder sie erkunden einen der vielen kleinen Badeseen rund um den Chiemsee oder in den Bergen !

Badesee und Badestrände

Segeln, Surfen und Flusswanderungen

Machen Sie Fahrt und nutzen Sie die natürliche Kraft des Windes mit einer Jolle, Katamaran oder auf dem Surfbrett.

Wollen Sie es etwas beschaulicher – dann lassen Sie Sich auf einem der Zu- oder Abflüsse des Chiemsees dahintreiben.
Genießen Sie die einzigartigen Ruhe einer Flussfahrt und erforschen Sie die außergewöhnliche Tier- und Pflanzenwelt.

Eine Flussfahrt auf der Alz, ab Seebruck bis Altenmarkt – Natur pur ! Für Fortgeschrittene besteht auch die Möglichkeit des Rafting oder Canyoning.

Wild auf Wasser…?

Ballonfahren und Fliegen

Ein besonderes Erlebnis der dritten Dimension.

Erleben Sie den Chiemgau aus der Vogelperspektive, ob beschauliches Schweben im Heißluftballon oder lautloses Dahingleiten in einem Segelflugzeug und sich durch die Thermik in die Höhe tragen zu lassen.

abheben…?

Radfahren und Mountain-Biken

siehe Frühling….


Herbst


Bergsteigen und Seilbahnen

Im Herbst sind die Temperaturen ideal für Bergwanderungen oder auch zum Klettern.

Durch die Nähe der Berge ist eine Tagestour kein Problem, es gibt aber auch die Möglichkeit auf Berghütten zu übernachten.

Besuchen Sie eine der über hundert Berg-Almen und machen Sie eine deftige Brotzeit.

Erklimmen Sie einen Gipfel unserer Berge und tragen Sie sich ins Gipfelbuch ein. Wem das zu anstrengend ist, der benutzt die Seilbahn und genießt das überwältigende Panorama des Chiemgaus.

Oben ist schöner…!
weitere…

Ballonfahren und Fliegen

siehe Sommer…

Radfahren und Mountain-Biken

siehe Frühling….,


Winter


Skifahren und Langlauf

Die Nähe zu den Bergen erweist sich nun als Vorteil. Ohne lange Anfahrtswege sind Sie schnell in den schönsten Skigebieten.

Schon nach 15 km können Sie Ihre ersten Bögen am Hochfelln schwingen.

Wer aber ein weitläufigeres Skigebiet bevorzugt ist schon nach ca. 30 km in einem der bekanntesten und größten Skigebiete Bayerns, die Winklmoosalm-Steinplatte angekommen.

Noch ein Stückchen weiter hat man auch die Möglichkeit in den österreichischen Alpen Ski zu fahren und befindet sich dann schon in hochalpinen Gebieten – für Fortgeschrittene ein weißer Traum.
Für Langlauf werden fast überall Loipen mit der Raupe präpariert. Bei günstiger Schneelage ist es sogar fast vor der Haustür möglich einer vorbereiteten Spur zu folgen um durch den verschneiten Chiemgau seine Kreise zu ziehen. Schneesichere Loipen sind schon nach weniger als 30 km zu erreichen.

Bereit für die weiße Pracht…?
Chiemgau Winter

Eislaufen und Rodeln

Für begeisterte Schlittschuhläufer ist es unter günstigen Wetterbedingungen, meist im Januar, am Chiemsee möglich mit den Kufen über das Eis zu gleiten.Alternativ stehen Ihnen etliche Kunsteisbahnen (siehe Links unten) zu Verfügung.

Ein kleiner Tipp:
Versuchen Sie es mal mit einem Traditions-Sport, dem Eisstockschießen oder nehmen Sie an einer Schneeschuhwanderung teil !

Wer rodeln möchte kommt durch ein großes Angebot, mehr als auf seine Kosten. Zur Verfügung stehen Naturbahnen und künstliche Bahnen.

Unser Tipp:

Die Rodelbahn Hochplatte – nur ca. 15 km Anfahrt.

Jetzt kommt die Sache ins Rutschen…?